Pornos im Netz oder Filesharing und Legalität: Wie ist die Lage und was läuft falsch?

  • ich sehe da ein weitaus größeres Problem.


    Wenn wir ehrlich sind, hat JEDER schon mal illegal im Netz einen Porno oder anderen Film geschaut. Also hat jeder das Gesetz mindestens einmal gebrochen. und die NSA sammelt brav alle Daten.
    Stellt Euch vor, es kommt ein politischer Umschwung (in Österreich wird die rechte Partei immer stärker und speziell bei der Polizei haben sie viele Anhänger...). Man macht Stimmung gegen Schmarotzer, und ändert dann ein Gesetz: Kriminelle dürfen nicht mehr wählen oder zur Wahl antreten. Klingt ja harmlos. Dann werden alle Internetzugriffe von politischen Gegnern und bekannten "Fremdwählern" analysiert - und plötzlich hat man die absolute Mehrheit.


    Genauso kann man Menschen so eine Karriere ruinieren. Um in Österreich Richter zu werden, braucht man eine weiße Weste. Durch so ein Gesetz und eine gezielte Anwendung, kann man aussuchen, wer Richter wird. Und aus meiner Zeit am Juridikum weiß ich, wie viele Leute dort herumlaufen, die alles für eine Karriere tun würden - Unschuldige wissend zu verurteilen wäre für einige kein Problem.


    Abesehen davon:
    Den größten Druck auf die Gesetzgebung gegen Internet Downloads üben die großen Konzerne aus. Klar, die verlieren auch am meisten durch illegale Downloads. Allerdings bei weitem nicht so viel, wie sie sich durch Steuerumgehung ersparen. Ich finde es also unmoralisch, wenn gerade die großen Konzerne und NICHT die kleinen Internetanbieter, deren Existenz durch illegale Downloads eher bedroht ist, laut aufschreien.

  • Ich wollte mir zwei Japan DVDs kaufen und habe nach einen legalen Händler Ausschau gehalten, bin aber nur auf Dutzende Seiten gestoßen, wo diese beiden Filme als Raubkopie angeboten worden sind, von umsonst bis 10 Euro.


    Nur 2 DVDs aus Japan zu bestellen lohnt nicht, zumal der niederländische Zoll auch nicht mehr so liberal ist wie früher. Erst kürzlich wurde wieder eine Sendung von Scatpornos für einen Sexshop beschlagnahmt, weil irgendwo in dieser Sendung ein Flyer für ähm "Animalisches" drin war.
    Die sind seit ca. 5 Jahren auch hier theoretisch verboten, faktisch wird aber nur der Import neuer Filme untersagt, bei den alten Filmen hätte man sehr viel zu tun.


    Weshalb man dann auch die Scat DVDs konfiszierte weiß ich nicht.
    Innerhalb Europas sind mir nur viele Beschlagnahmungen der letzten Monate in England bekannt, dort ist Scat zwar nicht illegal, aber dort hatte Cameron ja - übrigens mit der Zustimmung von Labour - einen Gummiparagraphen verabschiedet, der "extrem obszöne Pornographie" auch mit Erwachsenen unter Strafe stellt.


    Will sagen, einmal sorgt die Rechtsunsicherheit von DDR ähnlichen Gummiparagraphen für Verunsicherung, selbst wenn man dieses Risiko eingänge findet man kaum noch Anbieter, die auch neue Japanscat Titel haben.

  • @ Bestellen aus Japan
    DVDs per Postweg, da kann natürlich schnell mal jemand in das Päckchen schauen ... und ein Problem damit bekommen.
    Beim Download sehe ich eigentlich kein Problem. Die meisten der japanischen Originalseiten haben eine Englischversion. (Natürlich hat man dann nicht die DVD mit Cover und allem drumherum.)

  • Diese illegale Downloadmanie ist auch eine Folge des falschen Glaubens alles haben zu müssen.
    Selbst auf einem sp engen Gebiet wie Japanscat gibt es bestimmt weit über 1000 Filme. Als hier Ende der 90er die ersten Japanscatpornos auf DVD auftauchten, kosteten sie immer umgerechnet mindestens 50 DM, eher 60-70 DM. Natürlich war dies relativ teuer.
    Da ich für meine Seventeen Sammlung schon viel Geld ausgab, mußte ich mich dann für 1 oder vielleicht mal 2 Titel entscheiden. An sich war dies auch gar nicht schlecht, ich suchte mir die absoluten Perlen aus und die waren auch ihr Geld mehr als wert, weil sie mich sehr erregt haben.


    Hätte ich mir jetzt jeden Monat 30 Titel kaufen können - oder illegal beschafft - wäre irgendwann bestimmt eine Übersättigung dagewesen.
    Oft habe ich im Hintergrund - auch von Konsumenten "normaler" Pornographie - meist aus Männermund gehört: " Niemand kann sich alle diese Filme im Monat leisten, also brennen wir uns die ". Oder in der legalen Variante lieh man 20 DVDs für ein Wochenende aus um die zu überspielen. Wenn ich dann mal fragte, wie denn der Film war oder der, dann kam als Antwort nur: "Habe ich noch nicht gesehen, ich komme gar nicht dazu mir die Filme anzusehen, ich überspiele die mir nur, um sie mir später mal ansehen zu können." Vermutlich reichen 3 Leben nicht um die alle anzusehen, was soll sowas ?
    Dieses Jäger- und Sammlerverhalten scheint männertypisch zu sein.


    Wobei ich ja auch von Seventeen/Teenage Climax/Bestsellers alles sammelte, aber mir eben auch jeden Film angesehen habe. Das Sammlerverhalten bei Orginalen kann ich noch nachvollziehen, wenn man auch die Zeit dafür hat sich die anzusehen. Nur eine Art ungenutztes Pornoarchiv für das Leben nach dem Tode zu haben ergibt für mich keinen Sinn.
    Hätten mehr Originale gekauft, dann wäre die Szene heute auch lebendiger und weniger virtuell.

  • Hängt natürlich auch von der Situation ab, einige haben gar kein Sexleben, oder nur ein sehr unbefriedigendes. Aber wenn man das ganze Wochenende nur DVDs überspielt hat man ja schon kein soziales Leben mehr. Den Frust kann ich schon verstehen, ich war 2 Jahre ohne Partnerin auch sehr frustriert, bin aber nie in den exzessiven Pornokonsum abgerutscht, aber ich bin mir nicht sicher, ob mich davor nur mein Geschlecht gerettet hat.

  • Dieses Jäger- und Sammlerverhalten scheint männertypisch zu sein.

    jaxxx
    Ich verstehe Das ehrlich gesagt auch nicht mehr.
    Die meisten VHS-Cassetten habe ich vor Jahren im Müll entsorgt. Da waren auch gute Filme dabei aber Neues ist doch interessanter.
    Dann hatte ich auch einiges auf CD´s gebrannt und nie wieder angeguckt.
    Immer wieder legte ich neue Bildersammlungen an.
    Als letzte Tage mein USB-Stick mit der neuesten Bildersammlung schaden nahm und die ganze Sammlung überschrieben hat, wurde mir eigentlich nur eine Entscheidung abgenommen.
    Es gibt viel zu viel um sich alles noch mal anzuschauen.
    Deshalb ist dieses Sammeln ein seltsamer Tick. Nur weniges davon schaue ich mir später noch mal an. haexxx
    Ok, sollte Jemand das Internet dauerhaft abschalten, könnte ich noch ein paar Jahre lang angucken und sortieren, was ich auf CD´s gebrannt habe. ROFLx
    Die besten Bilder und Filme habe ich doch eh im Kopf.

    • Gäste Informationen
    Hallo Gast!

    Gefällt dir der Thread, willst du etwas dazu schreiben?

    Dann melde dich bitte an.

    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann kannst Du Dich kostenlos registrieren.

    Nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Registrierung geschlossen